Drucken

Heiliger Raum

Jede energetische Hilfestellung erfordert Vorbereitung. Einerseits ist es wichtig, sich selbst einzustimmen und zu reinigen, andererseits sollte der Raum energetisch vorbereitet sein. Frei von Einflüssen von Außen.

Die Naturvölker der Anden öffnen dafür seit Jahrtausenden einen heiligen Raum, sie rufen damit „Spirit“ an und laden die Naturkräfte ein. Dadurch entsteht eine heilige Atmosphäre, in der die reinsten Energien fließen und wir geschützt sind.

 

Richte dich dazu an die entsprechende Himmelsrichtung bzw. nach unten und oben und bitte aufrichtig.


An die Winde des Südens Sachamama, Hatun Amaru, große Schlangenmutter der Gewässer, der Flüsse, der Galaxien, und der Straßen, die uns einander näher bringen. Komm zu uns, lege deinen Körper aus Licht um uns. Lehre uns unsere Vergangenheit abzustreifen so wie du deine Haut abstreifst. Um behutsam und in Harmonie über die Erde zu wandeln. Zeige uns den Weg der Schönheit sodass alles berührt und erschaffen wird in Schönheit. Ho!


An die Winde des Westens, Mutter-Schwester Jaguar Otorongo, komm zu uns mit all deiner Macht mit all deiner Kraft und beschütze diesen Raum der Heilung. Lehre uns den Weg des Friedens, der Makellosigkeit und des richtigen Lebens, damit wir nicht länger Feinde benötigen in dieser Welt. Verschlinge in dieser heiligen Zeremonie die Energien, die uns nicht länger dienen. Weise uns deinen Weg durch unsere Angst, durch unseren Zorn, bis weit über unseren Tod hinaus. Ho!


An die Winde des Nordens, komm Siwarkenti, Kolibri, lehre uns den Nektar des Lebens zu trinken, bei unseren längsten und schwierigsten Reisen, um das zu tun was unmöglich scheint. Kommt zu uns, Großmütter, Großväter, Alte, Ahnen der Welt, Hüter der Natur. Lehrt uns euer Wissen und die alte Weisheit. Kommt und wärmt eure Hände an unseren Feuern, flüstert zu uns im Wind. Wir ehren euch die ihr vor uns gekommen seid und euch die ihr nach uns wieder kommt, als die Kinder unserer Kinder. Ho!


An die Winde des Ostens Hatun Kuntur, großer Kondor, Adler, Macah. Komm zu uns vom Platz der aufgehenden Sonne, dem Platz unseres Werdens. Nimm uns unter deine Flügel und trage uns zu Bergen von denen wir nicht einmal zu träumen wagen. Lass uns von oben herab neue Perspektive und die klarste Vision unserer Bestimmung erkennen. Zeige uns von hoch oben herab und wie wir mit dem Herzen sehen können und lehre uns Seite an Seite mit dem großen Spirit zu fliegen. Ho!


Pachamama, Santa Tierra Madre, unsere Mutter Erde. Danke Mutter dass du immer da bist. Dass du die Energien von uns nimmst, welche zu schwer für uns geworden sind. Dass du uns immer liebst, egal was wir auch tun. Mama, wir sind heute und hier zusammengekommen und beten für die Heilung all deiner Kinder. Die Steinmenschen, die Pflanzenmenschen, die Zweibeiner, die Vierbeiner, die krabbelenden Kriecher, die mit Schuppen, die mit Fell, und die mit Federn, alle mit denen wir Verbunden sind. Ho!


Intitaita Vater Sonne, Mamakia Großmutter Mond, Hatun Chaska an die Nation der Sterne, Hatun Apu Kuna großartige heilige Berge, Großer Spirit, Gott Vater im Himmel, du hast tausende von Namen und du bist doch der namenlose Eine. Segne uns mit deinem Licht und erhelle diesen Raum der Heilung. Wirakocha, danke, dass du uns heute und hier zusammengeführt hast und uns erlaubst, das Lied des Lebens zu singen. Sei mit uns, immer. Ho!

Wenn du deine Arbeit beendet hast, schließe den heiligen Raum wieder. Als Dank und Ehrerbietung für die empfangene Hilfe, dazu richtest du dich abermals jeder Himmelsrichtung zu und bedankst dich aufrichtig.


Artikel posten

Veranstaltungen

  • 10.11.2018 | 16.00 Schamanische Feuer...

Newsletter


Ayni Newsletter


Empfange HTML?

Meine Facebook Seite
Mein Youtube Kanal